Seminarangebote 

Seminarportfolio

 

Alle Seminare können Sie als Präsenz- oder Online-Veranstaltung buchen.

Burnout-Prävention (Gesund führen)

  • Psychische Belastung am Arbeitsplatz – Begriffsklärung
  • Belastungs-Beanspruchungs-Modell
  • Burnoutsyndrom oder vorübergehende Überforderung. Wann ist es ein Burnout?
  • Wie entsteht und verläuft der Burnoutprozess?
  • Auslöser von Burnout und frühzeitiges Erkennen.
  • Arbeitsbedingungen und Burnout-Risiko: Wo und wie können Sie konkret ansetzen?
  • Interventionsmöglichkeiten, um Burnout zu vermeiden.
  • Wie sprechen Sie einen (eventuell) betroffenen Mitarbeiter an?
  • Verantwortung und Grenzen der Führungskraft

Seminardauer: 2 Tage

Resilienztraining

Erfahren Sie in diesem Seminar, was Sie konkret tun können um widerstandsfähig, also resilient gegenüber den immer höher werdenden Anforderungen des Berufslebens und Alltags zu werden. Sie lernen neben Entspannungstechniken, Achtsamkeitsübungen und Energizern, was Sie ganz konkret tun können, um geistig und körperlich fit  zu bleiben.

  • Resilienz im Alltag. Was ist Resilienz und wie wirkt diese sich auf unsere Gesundheit aus?
  • Neueste Erkenntnisse der Wissenschaft zum Thema Stress und Resilienz.
  • Durch Achtsamkeit und Atmung die Konzentration verbessern.
  • Unser Kopfkino besser steuern lernen.
  • Konstruktive Gedanken fördern, destruktive ausschalten.
  • Stressprävention und Zeitmanagement in Einklang bringen.
  • Kennenlernen Autogenes Training und Muskelrelaxation.
  • Innere Gelassenheit gewinnen.
  • Aktiver und leistungsfähiger durch den Tag gehen.

Seminardauer: 2 Tage

Selbstmanagement 4.0

Alle reden von einer neuen Arbeitswelt. Was das konkret bedeutet, ist vielen noch nicht bewusst. Sprechen wir von Agilität beispielsweise, ist eine gute Selbstorganisation gefragt. In diesem Seminar analysieren Sie neben Ihrem persönlichen Selbstmanagement auch, welche modernen Techniken Ihnen helfen, Ihre Arbeit und Zeit besser zu managen und wie Sie künftig mit anderen besser zusammenarbeiten können.

(c) Fotolia

Arbeiten 4.0
VUKA, Smart-Work, Agiles Arbeiten und Co.
Den Workflow durch intelligenten Einsatz von Technik wie SharePoint, Notes etc. effizient steuern
Wie die Technologie die Arbeitsplätze der Zukunft verändern wird
Informations- und Integrationsmanagement
Flexibilität und Mobilität (Home-Office, Desk-Sharing etc.)

Selbstmanagement
Persönliche Stärken und Schwächen
Analysieren der Zeitfresser und Störfaktoren
Eigene Muster und Antreiber identifizieren
Möglichkeiten der Regeneration und Resilienzförderung

Arbeitsorganisation
 Analyse der aktuellen Situation im Arbeitsbereich
– Welche Mittel und Methoden werden wie eingesetzt?
Übersicht und Struktur im Arbeitsablauf schaffen
Kommunikation und Kooperation
Fehler- und Feedbackkultur

Arbeiten im Netzwerk
Was bedeutet Collaboration für den Einzelnen und das Unternehmen?
Sozio-kulturelle Entwicklung des Kommunikationsverhaltens
Die Collaborationsmöglichkeiten intern und extern verstärken
E-Collaboration, Smart Collaboration mit Teams

Seminardauer: 2 Tage

Konfliktmanagement

Zum erfolgreichen Leben und Arbeiten gehören unterschiedliche Meinungen, Ansichten und Wünsche. Entstehen daraus Konflikte, belastet dies die Beteiligten und das Umfeld. Meist werden Konflikte jedoch verdrängt oder mit Sachthemen überlagert. Dies raubt den Betroffenen viel Zeit und bringt dem Unternehmen enorme Verluste.

Konflikte bedeuten aber auch immer eine Chance. Wer wirksame Strategien zur Konflikterkennung und -lösung hat, kann sich mit einem Konflikt konstruktiv auseinandersetzen.

Im Seminar lernen Führungskräfte und Mitarbeiter, kompetent in Konfliktsituationen zu handeln. Anhand konkreter Situationen aus dem Arbeitsalltag werden neue und erfolgreiche Strategien erprobt.

Seminarziele und Inhalte:

  • Miteinander – statt gegeneinander!
  • Grundlagen einer guten Zusammenarbeit
  • Erkennung und Diagnose von Konflikten und Konfliktsignalen
  • Eskalationsstufen bei Konflikten
  • Interventionsstrategien zu Lösungsfindung
  • Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Erfahrungen mit und aus dem Arbeitsumfeld
  • Konflikte konstruktiv ansprechen
  • Kommunikationskompetenz in Konfliktsituationen
  • Umgang mit Kritik
  • Hilfe zur Selbsthilfe bei Konflikten
  • Praxistransfer

Seminardauer: 2 Tage

Kommunikation und Gesprächsführung

Wir kommunizieren täglich nach unseren althergebrachten Mustern. Diese können erfolgreich oder weniger erfolgreich sein. In diesem Kommunikationstraining lernen Sie effektive Techniken um mit anderen Menschen erfolgreich zu interagieren. Denn wie schon der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawik sagte: „Wir können nicht nicht kommunizieren.“ Mit jeder Bewegung, jedem kleinen Zucken im Gesicht senden wir Informationen über uns. Genauso verhält es sich mit unserer Sprache. Welche Worte benutzen wir und welche Botschaften stecken dahinter? Gerade jetzt, wo wir viel digital und kollaborativ unterwegs sind, wird unser Kommunikations- und Gesprächsverhalten immer wichtiger.

 

Grundlagen der Gesprächsführung
Kommunikationsmodelle kennenlernen
Was bedeutet Sach- und Beziehungsebene?
Selbst- und Fremdwahrnehmung Wahrnehmungsfilter und –typen
Welche Filter durchlaufen Informationen?
Signale der Körpersprache und ihre Interpretation
Was übermittelt uns die Sprache?
Tatsache – Interpretation.  Was wir aus einer Aussage machen?
Metakommunikation – Aus übergeordnetem Blickwinkel betrachten.

Eigene Kommunikationsmuster
Welche Signale sende ich aus?
Welche Sprache benutze ich?
Was habe ich für Kommunikationsstrategien?
Analyse der eigenen Muster

Gesprächsvorbereitung und -führung
Vorbereitung ist alles: Bleiben Sie durch eine gute Vorbereitung am Thema und gleichzeitig flexibel im Gespräch
Stellen Sie einen guten Kontakt her? Wenn es auf de Beziehungsebene nicht stimmt, klemmt es auch auf der Sachebene
Bauen Sie eine gute Atmosphäre auf
Reagieren Sie geschickt auf Gesprächskiller, Angriffe und Kritik
Warum es wichtig ist, richtig zuzuhören und auf den anderen einzugehen und wie Sie dies tun können?
Bereiten Sie Gespräche nach, um aus ihnen zu lernen

Dauer:  2 Tage

 

Psychologie für Assistentinnen

Warum sollte sich eine Assistentin/ein Assistent mit dem Thema Psychologie auseinandersetzen? Ganz einfach: Weil Sie mit Menschen zu tun haben und zwar mit den unterschiedlichsten Mentalitäten. Mit manchen kommt man super gut klar, mit andern klappt es einfach nicht. Wie oft habe ich verzweifelte Menschen erlebt, die einfach mit einem andern nicht auskommen konnten und sich das Leben am Arbeitsplatz schwer gemacht haben. In diesem Seminar erfahren Sie etwas über die Psyche des Menschen und warum er so reagiert wie er eben reagiert. Dies hilft sich zum einen selbst besser zu verstehen, aber auch den andern und nicht gleich in Vorurteile zu verfallen.

Grundlagen der Psychologie, des Verhaltens
Wo kommt unser Verhalten her? Was hat uns geprägt?
Was können wir aus der Körpersprache und Sprache entnehmen? Welche Sprachmuster schränken uns ein, welche fördern uns?
Wie wir unsere Wahrnehmung verarbeiten und was wir daraus machen. Warum wir so schnell in Urteile verfallen
Wie gut kenne ich mich selbst?

Meine eigenen Muster
Was sind meine eigenen Verhaltensmuster?
Was habe ich für ein Mindset? Welche Einstellungen, Vorurteile und Muster finde ich bei mir, aber auch bei den andern?
Wie können wir „Schubladendenken“ vermeiden?

Im Dialog mit anderen
Wie erfahre ich, wie andere über mich denken, wie sie mich einschätzen?
Wie kann der Dialog mit dem Chef/der Chefin, Kunden und Mitarbeitern souverän gestaltet werden?
Wie kann ich diplomatisch und taktvoll mit schwierigen Menschen und kritischen Situationen umgehen?
Wie sieht es mit meiner Selbstwahrnehmung und Empathie aus?

Dauer: 2 Tage

 
 

Kompaktseminar Assistenz 4.0

Wie wollen Sie künftig mit Ihrem Chef/Ihrer Chefin zusammenarbeiten: Wie koordinieren Sie Aufgaben, Termine, Dokumente etc. mit Kolleg*innen, Ihrem Team und anderen? In diesem Seminar schauen wir darauf, was sich bei Ihrer Arbeit bereits verändert hat und was künftig auf Sie zukommen kann bzw. wird. Ob Sie aus dem Homeoffice arbeiten oder vor Ort – wir gehen auf die wichtigsten Fragen und Themen ein.

 

Assistenz 4.0
VUKA, Smart-Work, Agiles Arbeiten und Co.
Den Workflow durch intelligenten Einsatz von Technik wie SharePoint, Notes etc. effizient steuern
Wie die Technologie die Arbeitsplätze der Zukunft verändern wird
Informations- und Integrationsmanagement
Flexibilität und Mobilität im Sekretariat (Home-Office, Desk-Sharing etc.)

Digitale Kommunikation
Mit unterschiedlichen Kommunikations- und Collaborationstools umgehen (Chats, E-Mail, Slack, WhatApp etc.)
Welche Tools machen für mich/uns Sinn? MS Teams, Zoom, WebEx etc.
Virtuelle Meetings optimal vorbereiten und durchführen
Kreativmethoden mit Online-Whiteboards und anderen Tools in Webmeetings
Kommunikationsverhalten im virtuellen Umfeld
Digitale Terminplanung
Sharing und gemeinsames Arbeiten an Dokumenten

Schlüsselkompetenzen erweitern
Welche Schlüsselkompetenzen und Zusatzqualifikationen sind erforderlich?
Sachkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz, Selbstkompetenz
Analyse der eigenen Qualifikationen und Fähigkeiten

Dauer: 2 Tage