Psychische Gefährdungsbeurteilung

(c) Fotolia: blobbotronic

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor Stress, Erschöpfung, Burnout und Krankheit. Laut Arbeitsschutzgesetz von 1996 und 2013 sind Unternehmen verpflichtet, eine Psychische Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Um die Mitarbeiter zu schützen und sie nicht zu überfordern, müssen die Belastungen gegenüber den Ressourcen analysiert und
Maßnahmen ergriffen werden, um eine zu hohe
oder niedrige Beanspruchung zu vermeiden.

 

Ein gutes Gesundheitsmanagement im Unternehmen reduziert nicht nur Krankentage, Frust und Unzufriedenheit der Mitarbeiter. Es wirkt sich im Unternehmen direkt auf die Kosten und das Image aus.

Lassen Sie sich beraten, was Sie konkret tun können, um in Ihrem Unternehmen diese Prozesse anzustoßen und auf Dauer zu implementieren.